Berichte

Unsere Youngster sind klasse gelaufen beim Döhrener Abendlauf

 

Am ersten Juni liefen unsere großen und kleinen Kinder in Hannover beim Döhrener Abendlauf mit. Den Anfang machte Finnian Giesler, der 300 m ganz schnell lief und als Sechster ins Ziel kam. Klasse gemacht!

 

Über 1,6 Kilometer gingen gleich sieben Kinder unseres Vereins an den Start. Schnellstes Mädchen wurde Finnians Schwester Kendra, die als viertes Mädchen nach 7:09 Minuten ins Ziel kam. Schnellster Junge war Leander Meyer, der als vierter Junge nach 6:45 Minuten die Ziellinie überquerte. Der achtjährige Fabian Neubauer lief 8:21 Minuten, die achtjährige Felicitas Morche 7:36 Minuten (2. Platz W9), Carl Sellheim 7:05 Minuten (Platz 12), Jonah Sicard 7:52 Minuten (31. Platz), Ben Schwammbach 7:53 Minuten (32. Platz). Auch euch gratulieren wir ganz herzlich.


Tolle Ergebnisse beim Silberseelauf

Am ersten Februarwochenende fand der Silberseelauf in Langenhagen statt. Mit dabei waren unsere Youngster, die beeindruckende Ergebnisse auf der 1.300 m- und 2.600 m-Strecke gelaufen sind. Kendra Giesler und Delphine Drath sicherten sich den Sieg in der Altersklassenwertung.

 

Zuerst startete der 1.300 m-Lauf der U10 und U12. Alle Ergebnisse im Überblick: 

Kendra Giesler | 6:01 Minuten | 3. Mädchen | 1. Platz WK U10

Leander Meyer | 6:06 Minuten | 14. Junge | 6. Platz MK U10

Maricel Zimmermann | 6:43 Minuten | 11. Mädchen | 5. Platz WK U12

Keanu Knopp | 6:53 Minuten | 22. Junge | 8. Platz MK U10

 

Die Ergebnisse des 2.600 m-Laufs der Jugend:

Thies Glenewinkel | 10:35 Minuten | 14. Junge | 3. Platz MJ U14

Delphine Drath | 11:26 Minuten | 8. Mädchen | 1. Platz WJ U14

Dareena Knopp | 13:27 Minuten | 31. Mädchen | 13. Platz WJ U14

 

Herzlichen Glückwunsch zu euren Ergebnissen. Macht weiter so!


Durchweg Top 3-Platzierungen beim Laatzen Leinelauf

Spontan haben sich Dareena Knopp und ihre Mama Anja sowie Tonia Baumbach und Katrin Wollmann zu dem 3,5 Kilometer-Lauf in der Leineaue angemeldet. Alle vier sind in die Top 3 ihrer Altersklasse gelaufen.

 

Der Youngster zuerst: Dareena war etwas aufgeregt und bekam von ihrer Mama den Rat mit auf den Weg, nicht zu schnell anzulaufen. "Lauf Katrin hinterher. Dann passt das schon." Da Katrin dann diejenige war, die zu schnell anlief, konnte Dareena nicht mithalten. Sie lief dennoch in fantastischen 18:03,7 Minuten ins Ziel und sicherte sich damit den zwölften Gesamtplatz und den dritten Platz der weiblichen Jugend U14. Herzlichen Glückwunsch!

 

Dareenas Mama Anja freute sich auf den Lauf, wollte sich jedoch nicht unter Druck setzen. Vom "Besenwagen" war sogar die Rede. Dass sie nach 20:01,0 Minuten ins Ziel lief, damit hatte sie nicht gerechnet. Nachdem sie ihre Luft wieder hatte, machte sich ein Strahlen in ihrem Gesicht breit. Zurecht! Sie lief auf den zweiten Platz der W40 und kam als 26. Frau ins Ziel. Respekt!

 

"Es regnet so doll.", "Heute laufe ich nicht so schnell." waren die Sätze von Tonia Baumbach. Die passionierte Halbmarathonläuferin ließ sich dennoch nicht die Laune verhageln und lief so schell wie noch nie: In 18:52,6 Minuten war sie im Ziel, sicherte sich den zweiten Platz der W45 und den 16. Gesamtplatz. "Die kurzen Distanzen machen richtig Spaß!" war ihr positives Resümee nach dem Lauf. Mach weiter so!

 

Nach zweijähriger krankheitsbedingter Laufabstinenz konnte Katrin Wollmann endlich einen Erfolg verbuchen. Nach angegangenem Pace von 4:11 min/km regelte sie sich wieder auf ihr Level. Die Uhr blieb für sie bei 16:56,8 Minuten stehen. Damit sicherte sie sich den ersten Platz der W35 und den vierten Gesamtplatz, nur 1,6 Sekunden hinter der Drittplatzierten. "Es ist ein tolles Gefühl, wieder da zu sein." strahlte Katrin.

 

Über die 10 Kilometer-Distanz standen zwei Läufer von Hannover Athletics auf dem Podest: Christian Wiese lief mit 32:44,6 Minuten auf Platz zwei (1. M35) und Jan Rutsch mit 33:35,5 Minuten auf Platz drei (1. M30). 


Unsere Jüngsten waren die Größten

Erstmals in der Geschichte von Hannover Athletics starteten die Kleinen zusammen mit den Großen. Und die Kleinen standen den Großen in nichts nach! Genauso souverän liefen sie auf die vordersten Plätze. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie gut euch der Laufsport tut. Nicht nur beim Training, sondern auch bei einem Wettkampf seid ihr mit viel Elan dabei. Prima!

 

1. Platz: Wagner, Nils, 6:47 Minuten (1. Platz M12)

3. Platz: Hauke, Insa, 7:03 Minuten, (1. Platz W12)

5. Platz: Jersch, Kaja, 7:21 Minuten (1. Platz W13)

18. Platz: Meyer, Leander, 7:59 Minuten (2. Platz M8)

19. Platz: Knopp, Dareena, 8:00 Minuten (2. Platz W12)

44. Platz: Zimmermann, Maricel, 9:24 Minuten (5. Platz W10)

46. Platz: Neubauer, Fabian, 9:34 Minuten (3. Platz M6)

 

Ergebnisse 6,6 und 10 Kilometer


Julia, Benedikt und Florian Peschel mischen beim Isernhagener Volkslauf ganz weit vorn mit

Allen voran die Jüngste im Bunde: Julia lief einen Kilometer in 4:40 Minuten. Nur ein Mädchen war schneller als sie. Julia sicherte sich den zweiten Gesamtplatz und den ersten Platz des Jahrgangs 2009. Wow, herzlichen Glückwunsch!

 

Die Brüder Benedikt und Florian starteten zusammen mit ihrer Mama Christiane bei der 5 Kilometer-Distanz. Benedikt kam mit einer Zeit von 21:16 Minuten ins Ziel, Florian in 21:23 Minuten. Damit sicherten sie sich jeweils die ersten Plätze ihrer Altersklasse. Respekt, Jungs!

 

Christiane lief die 5 Kilometer in 28:46 Minuten, wurde Vierte der W40 und erlief sich damit den 22. Gesamtplatz. Auch Dir herzlichen Glückwunsch.

 

Auch die Kinder aus der Familie Knopp waren beim Isernhagener Volkslauf mit von der Partie. Keanu lief ebenfalls die ein-Kilometer-Distanz. Mit seiner Start-Stop-Taktik lief er die Strecke in 5:35 Minuten und kam damit auf den sechsten Platz der AK 2009 und den 27. Gesamtplatz. Seine ältere Schwester traute sich an die 3,5 Kilometer-Distanz. Ihre Zeit: 19:00 Minuten. Damit sicherte sie sich den zweiten Platz der WJ U14 und den sechsten Gesamtplatz. Wir sind stolz auf euch!

Unser Sponsor

Lavesstraße 3

30159 Hannover

Unser Ausstatter

Einsatzstelle