BERICHTE

Valentino Burlone pulverisiert seine 3000m Bestzeit in Braunschweig

 

Der Ausflug nach Braunschweig zu den offenen Kreismeisterschaften hat sich für Valentino Burlone gelohnt. Das Teilnehmerfeld versprach schon im Vorfeld eine gute Möglichkeit für ein passendes Rennen. Mit 18 weiteren Läufern ging Valentino in das Rennen. Der U18 Athlet zeigte über das gesamte Rennen eine konstant gute Leistung und belohnte sich schlussendlich mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 9:30,34. Dies entspricht einer Bestleistung die eine Minute schneller als seine bisherige Outdoor-Bestzeit ist. Bereits in der Halle konnte er mit 9:57 min die 10min unterbieten.


Gute Ergebnisse von Hannover Athletics bei der Bahneröffnung in Garbsen

 

Am 1. Mai fand die traditionelle Bahneröffnung in Garbsen statt. Trotz des Windes zeigten die Athletinnen und Athleten von Hannover Athletics gute Ergebnisse. Den Auftakt machte der Nachwuchs von Hannover Athletics. Hier konnte Kendra Giesler nach einem beherzten Rennen als zweitplatzierte über die 800m in der W10 ins Ziel, ihre Zeit blieb nach 2:58,26 min stehen. Fünf Sekunden schneller war in der Altersklasse W12 Birte Marie Klar, die mit einer Zeit von 2:53,23 min Platz 6 erzielte. Insa Hauke lief mit 2:44,90 min ebenso ein gutes Rennen und verbesserte ihre persönliche Bestleistung um eine Sekunde. Diese Zeit bedeutete Platz 4. Bei den Jungs ging Leander Meyer über die zwei Stadionrunden an den Start und verpasste die 3 Minutenmarke mit 3:00,99min ganz knapp. In der Altersklasse M11 bedeutete das Platz 5. Vier Stunden starteten die Läufe über 1500m mit den älteren Jugendlichen und Aktiven. Hier gingen gleich drei Athleten auf den 3 ¾ Runden. Den Anfang machte Martin Braune-Krickau in 5:00,73 min. Im zweiten Lauf gingen Jasmin Wegener und Philipp Franz an den Start. Für beide war die Distanz Neuland, weshalb ein defensiver Rennverlauf geplant war. Jasmin Wegener konnte das Rennen anders als Philipp, nicht zu Ende bringen und stieg aus. Philipp konnte in einer guten Gruppe mitlaufen und legte auf der letzten Runde noch einen Sprint ein. Mit 5:02,40 min beendete er sein erstes 1500 m Rennen.


Jasmina knackt die 10 Minuten-Marke in Osterode

 

Nach einem guten Trainingslager in Westerstede wurde sich spontan für einen Trainingswettkampf in Osterode entschieden. Nach dem schönen Wetter der letzten Tage, waren die Bedingungen bei Nieselregen und gefühlten 10 Grad kühl aber dennoch angenehm zum Laufen. Jasmina ging in dem kleinen Teilnehmerfeld von 3000m und 5000m Läuferinnen und Läufern zügig an und blieb stets auf dem Kurs die ersehnten 10 Minuten zu unterbieten. Zum Ende wurde es noch einmal knapp aber mit 9:57,11min konnte sie eine neue Persönliche Bestleistung aufstellen. Die Freude diese Schallmauer unterboten zu haben war dementsprechend groß, auch weil es wieder einmal ein einsames Rennen, im Alleingang gegen die Uhr war.


Vier Landesmeistertitel für die Athleten von Hannover Athletics beim Hannover Marathon

 

Wie jedes Jahr war am Sonntag mit dem HAJ Marathon wieder Hannovers größtes Lauffest angesagt. Neben dem super Erfolg von Christoph Nowak beim Halbmarathon mit starken 1:18h (nach langer Verletzung erster Wettkampf) konnte Christian Wiese mit seiner Zeit von 1:11 und Gesamtplatz 7 auf voller Linie überzeugen. Im Marathon, der dieses Jahr die Landesmeisterschaften ausmachte, starteten bei den Männern Christian Schlamelcher, Raoul Jankowski und Kilian Fröhlich. Während Raoul als Pacemaker für schnelle Frauen für die Endzeit von 2:32 über 35 km das Tempo angab und die Farben des Vereins hochhielt, konnte sich Kilian Fröhlich mit einer recht kräftezehrenden 2. Hälfte mit 2:52 trotz allem eine 6 minütige Bestzeit sichern. Den „Vogel“ schoss in 2:41 Christian am Sonntag ab mit dem Sieg der M30 Einzelwertung und einem Podiumsplatz in der Gesamtwertung. Krissy Scheyhing (W45) und Tanja Schoenbeck (W50) sicherten die Landesmeistertitel ihrer Altersklasse.  Valentino Burlone und Benjamin Tschörtner liefen über 10km eine Zeit von 36:02 und 39:26. Detlef Oppermann feierte einen sensationellen Sieg in der M65 mit einer Zeit von 44:24.

Zwei dritte Plätze bei den Landesmeisterschaften der U16 & U20

Am Wochenende fanden im Sportleistungszentrum Hannover die Titelkämpfe der U16 Athletinnen und Athleten sowie der U20, auf Landesebene, statt. Für Hannover Athletics schnürten Jasper Ott (M15) und Jasmina Stahl (U18) die Spikes und gingen über 800m bzw. 1500m an den Start.

Jasper lief ein taktisch geprägtes, gutes Rennen und kam nach 2:12,85 min erschöpft ins Ziel! Er hatte stets Kontakt zur Spitze und lieferte sich auf den letzten Metern ein enges Rennen mit dem zweitplatzierten Athleten. Schlussendlich erreichte er einen hervorragenden dritten Platz und steigerte seine Bestzeit um mehr als 1 Sekunde!

Knapp drei Stunden später ging es für Jasmina bei den Älteren auf die 7,5 Runden. Auch hier war das Rennen ein Meisterschaftsrennen und somit taktisch geprägt. Nach 1000m verschärfte Jasmina mit ein paar schnellen und langen Schritten das Tempo und riss das Feld auseinander, sodass nur 3 weitere Athletinnen folgen konnten. Schlussendlich musste sich Jasmina den drei Athletinnen geschlagen geben. Die Beine von den 3000m in der vergangenen Woche waren noch etwas schwer, wodurch hinten heraus die Schnelligkeit fehlte. Da eine der Athletinnen jedoch außerhalb der Wertung startete, bedeutete dies auch für Jasmina den dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu den guten Platzierungen Jasmina und Jasper!


Platz 1 und 2 beim Krähen Cross

Während bei der Landesmeisterschaft in der Halle unsere Athleten um Medaillen und schnelle Zeiten gekämpft haben, hat es unsere Langstreckenläufer Steffen Lang und Raoul Jankowski zum Krähen Cross in die Nähe von Nienburg getrieben. 15,34 km auf hart gefrorenen Boden mit steilen Anstiegen und natürlichen Hindernissen aufgeteilt auf drei Runden standen auf dem Programm. Die Beiden setzten sich kurz nach Rennbeginn an die Spitze des Feldes und gaben diese Position nicht wiederher. Raoul siegte in 55:11 gefolgt von Steffen in 58:48. Der dritte Läufer kam mit 9 min Rückstand auf Steffen ins Ziel. Hierbei konnten die beiden selbst die 10,52 km Läufer hinter sich lassen die zwei Runden zu absolvieren hatten und Raoul hätte mit seiner letzten schnellen Runde in 17:57 selbst das 5,1 km Rennen gewonnen. Nach einem heißen Tee ging es für beide zurück nach Hannover um die Jungs und Mädels von Athletics in der Halle zu schnellen Zeiten zuschreien.


Jasmina Stahl überragende Landesmeisterin über 3000m/ Alex Bley mit WM Norm

 

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften fehlte ein wenig die Stimmung der letzten Jahre, was auf die sehr guten Leistungen der Hannover Athletics Athleten jedoch kein Einfluss nahm.

 

Überragend war Jasmina Stahl im 3000m Lauf der weiblichen Jugend U18 der, mangels Teilnehmerinnen, mit den Frauen zusammen gestartet wurde. Gleich nach dem Startschuss war Jasmina vorne und spulte die 15 Runden in neuer persönlicher Bestzeit von 10:00,63 Minuten herunter. Damit wurde sie nicht nur Landesmeisterin sondern überrundete auch das komplette Feld der Frauen und Jugendläuferinnen. Im männlichen U18 Lauf überzeugte Neuzugang Valentino Burlone als Fünfter mit neuer persönlicher Bestzeit von 9:57,24 Minuten.

 

Im Männerrennen ließ sich Alexander Bley vom hohen Anfangstempo nicht beirren und sammelte ab der Hälfte einen großen Teil seiner Konkurrenten wieder ein. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 8:38,05 Minuten wurde Alex Fünfter und lief nicht nur zur Hallen WM Norm der Gehörlosen, sondern gleichzeitig unterbot er den Deutschen Rekord der Gehörlosen in der Halle. Neuzugang Silas Bergmann zeigte ein couragiertes Rennen und wurde Zwölfter in guten 8:56,10 Minuten. 13ter wurde Christian Schlamelcher in 9:10,40 Minuten.

Unser Sponsor

Lavesstraße 3

30159 Hannover

Unser Ausstatter

Einsatzstelle

Weitere Sponsoren